Veja eröffnet neuen Store in Bordeaux

10.07.2020 | Design

Das nachhaltige Sneaker-Label Veja hat einen Hub eröffnet. Der Store in dem kreativen und für sein soziales Engagement bekannten Viertel Darwin in Bordeaux soll vor allem Testlabor für neue Retail-Ideen werden.

Darwin ist der kreative Hotspot in Bordeaux. 2007 von Phillip Barre geründet, soll das 90.000 Quadratmeter große Areal vor ein Think Tank für ein sozialen und nachhaltiges Miteinander sein. Die ehemalige Kaserne am Ufer der Garonne versammelt nicht nur Cafés, Bars, Bio-Supermarkt, Coworking-Space und Skaterrampe sondern vor allem auch über 50 Verbände und 200 Unternehmen mit Sozialverantwortung. Vor kurzem hat hier der neue Store von Veja eröffnet. Und entsprechend des Credos von Darwin will Veja ein Laboratorium schaffen, um den Store der Zukunft zu entwickeln. 2005 gestartet hat sich das nachhaltige Turnschuh-Label äußerst erfolgreich entwickelt. Für 2018 konnten die Gründer Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion einen Umsatz von 34 Mio. Euro verkünden.

Erstmal geht’s in Bordeaux aber ganz handfest um Alltägliches. In einer Schusterwerkstatt werden kaputte Schuhe repariert. Die, bei denen das nicht mehr möglich ist, werden zerlegt und gehen zurück in den Recycling-Kreislauf. Außerdem werden Kleinstserien angeboten, die nicht in den Verkauf gegangen sind. Mit etwas Glück erwischt mal also seltene Unikate. Natürlich gibt’s auch Restposten. Nachhaltige Produktion und faire Löhne gehörten von Anfang an zur Firmenphilosophie der Marke: der Kautschuk kommt aus dem Amazonas und die organische Baumwolle aus Brasilien und Peru. Übrigens: Veja ist portugiesisch und bedeutet schau hin. Der Store in Bordeaux dürfte also bald neben runderneuerten Sneakers auch zukunftsweisende und nachhaltige Ideen für the new normal im Retail liefern. (lm)

Fotos: Ory Meuel Minie / Studio Veja