Seite wählen

Handwerk im Trend – Interview: Stefan Tilch.

11.06.2019

Papeterie-Accessoires sind nicht nur ein schöner Hingucker, sondern auch Ausdruck der Persönlichkeit. Design Lodge hat sich bei Stefan Tilch, Leiter der Papeterie von Ludwig Beck München nach den neuesten Trends erkundigt.

Handwerk im Trend

Stefan Tilch

Was sind die Highlights und Trends im Bereich stylishe Schreibwaren?

Grundsätzlich setzt sich doch immer mehr die Individualität gegenüber „Whatsapp-Kommunikation“ oder Masse durch. Von Notizen, dem Verpacken bis hin zu Grüßen – immer soll ein persönlicher Stil betont werden. Dies erreicht man über besondere Materialien und hochwertige handwerkliche Verarbeitungen. Ob es ein handkoloriertes Büttenpapier aus Tibet, ein Hand-Siebdruck aus Japan im Bereich Verpackung ist, ein Detail wie Buchschnitte oder handkalligraphierte Grußkarten – hier drückt sich auf subtile Weise eine Wertschätzung aus. Da darf man sich dann ruhig auch einmal selbst beschenken …

Bei Ludwig Beck ergänzt sich das reine Papeterie-Sortiment aber auch durch passende Accessoires und Geschenk-Ideen.

Was sind Evergreens und gehören auf jeden gut sortierten Schreibtisch?

Ganz klar liegt da wieder ein Kalender in Buchform. Und ein hochwertiges Schreibgerät ist dann auch in jeder Besprechung ein echter Hingucker. Die persönliche Auswahl von Briefpapier und Notizblock zeugt von großer Aufmerksamkeit dem Adressaten gegenüber.

Ludwig Beck ist ein Haus mit großer lokaler Tradition – wie fließt das in deine Kollektionsauswahl ein bzw. inwieweit bist du selbst am kreativen Entwicklungsprozess beteiligt?

Ludwig Beck wurde bereits 1861 gegründet und steht in einer langen Tradition als ehemalig königlich bayerischer Hoflieferant. Insofern sind wir nach wie vor der handwerklichen Tradition sehr verpflichtet. Hier kann man sich sehr viel mehr in den Entstehungsprozess von Produkten einbringen oder individualisierte Produkte herstellen lassen. Und inzwischen entwickeln wir für Ludwig Beck auch eigene Kollektionen.

Arbeitest du neben internationalen Lieferanten auch mit lokalen Firmen zusammen?

Die stehen oft in genau diesem Kontext. Die kurzen Wege, der persönliche Kontakt ermöglichen es uns hier in München z.B. unsere eigenen Grußkarten-Motive, handkoloriertes Geschenkpapier oder individuell beschriftete Karten herstellen zu lassen. Aber auch die Kooperation mit hier ansässigen Museums-Institutionen macht nicht nur mir Spaß, sondern kommt bei unseren Kunden hervorragend an.

Noch mehr Trends und spannende Interviews? Die neue Design Lodge NEWS ist da. Einfach eine Mail schreiben und eine persönliche Ausgabe gratis anfordern. Mit etwas Glück gibt es noch eines von drei elegante A 5 Notizbücher mit einer Zeichnung vom Stammhaus Ludwig Beck auf dem Titel für Notizen, Skizzen oder zum Sammeln.